Etappenbeschreibung
Höhenprofil
GPS
Karte
Den GPS-Track habe ich bei GPSies hochgeladen, so daß Ihr ihn Euch unmittelbar ansehen und in jedem denkbaren Format herunterladen könnt, wenn Ihr auf den nachfolgenden Link klickt:
Sierra Nevada Vuelta: 8. Sendero Toril
Höhenprofil Sendero Toril
Ausschlafen und gaanz gemütlich frühstücken - heute wollten wir nur eine kürzere Trailtour fahren und haben es deshalb auch morgens erst mal ruhig angehen lassen.
die Schornsteine von Capileira
unser Zimmer ganz oben mit Dachterrasse
Frühstück vor unserem Hotel in Capileira
Blick von unser Dachterrasse in Capileira
In der Morgensonne sehen die Schornsteine fast noch hübscher aus...
Zur heutigen Tour: der Sendero Toril ist in der Tat ein superschöner Trail - nur die Anfahrt bzw. Abfahrt zum Elektrizitätswerk, wo er startet und endet, würde ich, im Nachhinein gesehen, anders herum fahren.

Wir sind auf Trail hin- und über die Forststraße zurückgefahren - und haben beim Trail bergauf doch einige Stücke geschoben, die man runter ohne weiteres hätte fahren können.

Auf dem Höhenprofil und im GPS-Track habe ich das bereits entsprechend korrigiert, bei den Fotos behalte ich jetzt aber doch die ursprüngliche Reihenfolge bei.
Weg hinunter zur Fluß
Capileira
der Dorfplatz von Capileira
Promenade am unteren Ende von Capileira
Zunächst sind wir also bis ans untere Ende des Dorfes abgefahren...
... und dann weiter auf der schönen Promenade, die jedoch schon bald schmäler wird...
Puente Albuchite
Puente Albuchite
... und uns nach kurzer Abfahrt zur hübsch gelegenen Puente Albuchite bringt.
Trailanfahrt zum Sendero del Toril
Trailanfahrt zum Sendero del Toril
Trailanfahrt zum Sendero del Toril
Trailanfahrt zum Sendero del Toril
Dann kam das Stückchen Trail hoch (in der Karte unten blau gestrichelt), das landschaftlich unglaublich reizvoll ist, aber leider in dieser Richtung nicht komplett fahrbar - in umgekehrter Richtung müßte es allerdings gehen...
Am Ende des Trailstücks mündet man an dem schmalen steilen, aber gut fahrbaren Forstweg, der vom Elektrizitiätswerk hochkommt (und den man für die Anfahrt besser nutzen sollte).

Oben trifft man auf die künstliche Wasserleitung, der man am Hang entlang folgt...
Wasserleitung
Wasserleitung
An der Wasserleitung entlang
immer am Hang entlang
Pause
an der Wasserleitung entlang
am Hang entlang
Querung an der Wassersperre
An der Wassersperre quert man die Hangseite ... und dort haben wir auch Pause gemacht.
neugierige Kühe
am Hang entlang zurück
am Hang entlang zurück
Auf der anderen Talseite ging's dann immer am Hang entlang auf einem superschönen, jetzt teilweise etwas anspruchsvolleren Trail zurück...
in Serpentinen zum Wegedreieck
am Hang entlang zurück
Wegweiser am Wegedreieck
Sendero del Toril
Nach ein paar abschließenden Kehren gelangt man an ein Wegedreieck (roter Pfeil in der Karte), an dem der Sendero del Toril in der Richtung beschildert ist, aus der wir gerade gekommen sind: wir fahren ihn genau andersherum.

An dieser Stelle sind wir rechts abgebogen, d.h. ins Tal hinunter zurück zum Elektrizitätswerk. Das Stück ist allerdings teilweise extrem steil und nicht mehr fahrbar. Deshalb auch die umgekehrte Richtung - runter schiebt's sich's leichter als rauf.

Denkbar wäre wohl auch, dem Sendero noch weiter auf den zweiten rechten Flügel zu folgen, wie man auf der Karte recht gut erkennen kann. Ausprobiert haben wir das aber nicht.
Am Elektrizitätswerk angekommen sind wir nur noch links auf der Schotterstraße zurückgefahren, da wir den Trail (in der Karte blau gestrichelt) ja bereits auf dem Hinweg hatten.

Besser wäre er aber sicher, wie bereits gesagt, in anderer Richtung gewesen, d.h. an der unten abgebildeten Wegegabelung, wieder ein Stückchen rechts bergan, statt links geradeaus...
Pfad runter zum Elektrizitätswerk
Übersichtskarte Sendero del Toril
Talschluß mit Elektrizitätswerk
Wegegabelung mit Abzweig rechts zum Sendero del Toril
Capileira, Bubion und Pampaneira
Kurz vor Ende der Tour hat man nochmals einen traumhaften Blick auf Capileira, Bubion und Pampaneira.